33 Jahre alt oder 33 gute Gründe um für dieses Leben dankbar zu sein.

Gestern bin ich 33 geworden – was für eine schöne Zahl! Meinen Tag habe ich sehr genossen. Morgens war ich mit einer Freundin frühstücken und wir quatschten wieder mal in Ruhe, ohne Kinder. Danach ließ ich mich von meiner Kosmetikerin verwöhnen, wer weiß wann ich wieder das nächste Mal die Gelegenheit dazu habe, mit einem Baby und stillen geht das ja die erste Zeit erfahrungsgemäß nicht. Mittags kuschelte ich mich mit einem Tee und einem Buch unter die Decke. Nachmittags holte ich alle Familienmitglieder ab. Zuhause gab es dann eine selbstbelegte Pizza und einen selbstgekauften Kuchen. Den Tag rundete ich mit einem warmen Bad, neuen Serien und tunesischem Häkeln ab.

Ich bin sehr dankbar dass ich 33 Jahre jung geworden bin und ich bin für die anderen Dinge wie diese hier dankbar:

  1. für das Dach über dem Kopf und natürlich das tägliche Essen
  2. für die Gesundheit und dass ich laufen, sehen und hören kann
  3. für meine gesunden Kinder, die sich toll entwickeln
  4. für den besten Mann der Welt, mit dem ich 17 Jahre zusammen und 10 Jahre verheiratet bin
  5. für die stärkste Frau der Welt, meine Mama, die mit 28 Jahren Witwe geworden ist und trotzdem mir und meinem Bruder als alleinerziehende Mutter die wunderschöne Kindheit ermöglicht hat
  6. für das täglich warme Wasser, Strom und Heizung
  7. für die Spülmaschine, Waschmaschine und all die anderen Geräte im Haus, die den Alltag erleichtern
  8. für das Auto und dass ich meine Kinder bei Schneeregen trocken und bequem in die Schule fahren kann und für diese Zeitersparnis
  9. für die öffentlichen Verkehrsmittel, wenn ich das Auto nicht habe
  10. für die Freunde, die ehrlich und aufrichtig sind
  11. für die Feinde und die Kritiker, aus den Konflikten mit ihnen kann ich nur lernen
  12. für die Lehrer und dass ich lesen und schreiben lernen konnte
  13. für die Handarbeit-Kreisel, die ich in Russland mit großem Interesse und Leidenschaft besucht habe
  14. für die schlechten Zeiten und Krisen in meinem Leben, die mich gelehrt haben, mich innerlich neu auszurichten und nochmals für meinen Mann, der mich in dieser sehr schweren Zeit unterstützt hat
  15. für die tollen Bücher die mir neue Kraft geben und ab und zu meine Weltsicht verändern
  16. für YouTube und für Yoga-Videos
  17. für die Aussiedlung nach Deutschland, danke nochmals an meine Mama, die mit 36, mit zwei Kindern im Alter von 12/14 und mit 3 Koffern den Schritt alleine gewagt hat
  18. für die 4 Jahreszeiten, die ich in diesem Land jedes Jahr genießen darf
  19. für die tollen Sänger und deren Lieder, die für meine gute Laune sorgen
  20. für die kreativen Menschen, die mich aufs Neue inspirieren
  21. für meine Kreativität
  22. für den tollen Bruder, an den ich mich jederzeit wenden kann, wenn ich Hilfe brauche
  23. und nochmals für meine Mama, die für meine Kinder eine total liebevolle Oma ist (ich bin leider ohne Großeltern aufgewachsen)
  24. für die Hebammen und ausgebildete Ärzte, denn ich habe keine Angst vor der Geburt
  25. für die ärztliche Versorgung und die Notärzte
  26. für die Erzieherinnen und Erzieher, die auf mein Wertvollstes in meinem Leben – meine Kinder – aufpassen
  27. für das Klavier und dass ich nach 23 Jahren wieder angefangen habe zu spielen
  28. für die moderne Technik und all die Möglichkeiten, die unser Horizont erweitern
  29. für die toleranten Nachbarn
  30. für die Nähmaschine, Häkel- und Stricknadeln
  31. für das Mutterschafts-  und Elterngeld, denn das ist nicht in jedem Land selbstverständlich
  32. für die Träume, die Kraft und jeden neuen Tag
  33. und natürlich auch vielen Dank an die wenigen Leser, die meinen Beitrag und meinen Blog lesen und mir eine Rückmeldung geben

 

Liebe Grüße – Anastasia

 



6 thoughts on “33 Jahre alt oder 33 gute Gründe um für dieses Leben dankbar zu sein.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.