Meine Vorsätze, Ziele, Ideen für 2016.

Wie sagt man so schön, lieber spät als nie…  Und zudem ist es erst Mitte Januar, also ist es gar nicht so spät meine Vorsätze, Ideen und Ziele für das Jahr 2016 hier festzuhalten.

Nur noch 4 Wochen… 28 Tage um genau zu sein bis mein Krümelchen (vorausgesetzt – das ist püntklich) auf die Welt kommt. Ich kann mich über all die Beschwerden, die so in den letzten Wochen auftreten, aufregen oder ich kann die Zeit sinnvoller nutzen. Und das tue ich. Ich habe angefangen zu meditieren. Das gelingt mir, zugegeben, noch gar nicht, aber in der Zeit, in der ich mich entspanne und mich auf die Ruhe in meinem Körper konzentriere, kommen mir so manche Ideen und Gedanken.

Ich möchte mich in diesem Jahr voll und ganz auf meine wesentliche Aufgabe konzentrieren und diese heißt „Mama  sein“. Mich ich um meine 3 Kinder kümmern und mit ihnen mehr Zeit verbringen. Das heißt – kein Plan aufstellen, auf dem es drauf steht: „basteln, vorlesen, backen, Ausflüge organisieren etc…“. Nein. Ich möchte einfach für sie da sein, sie trösten wenn sie traurig sind, mit ihnen lachen und spontane, schöne Sachen erleben. Denn ich denke, dass meine Kinder sich eine entspannte, fröhliche und ausgeglichene Mama wünschen. Die anderen Sachen kommen von alleine.

Und da wäre ich schon bei meinem nächsten Vorsatz. Ich möchte mehr Ausgleich, Balance und innere Ruhe finden. Ich möchte mein Leben und mich selbst nicht so ernst nehmen. Es muss nicht immer alles nach Plan laufen, es darf auch mal spontan werden und vom Weg abweichen.

plan-a

Ich muss manchmal einfach mehr Zeit einplanen, denn was gibt es schöneres als vom Kindergarten den Weg nach Hause zu gehen, der normalerweise nur 5 Minuten dauert, und all die schönen, bewundernswerten Dinge wie Steine, Nacktschnecken, Regenwürmer, Gräser und was es so auf dem Weg rumliegt, zu betrachten. Die Kinder können das und ich möchte das auch.

Natürlich möchte ich auch mehr Zeit mit meinem Mann verbringen und bin so dankbar dass ich meine Mama in der Nähe habe, die so eine liebevolle Oma ist und ab und an auf unsere Kinder aufpasst.

Ich bin gerade dabei ein so genanntes „Vision board“ zu erstellen und pinne Sachen darauf, die ich in diesem Jahr oder auch in den nächsten Jahren erreichen möchte. Da drauf stehen folgende Sachen:

  • GESUNDHEIT      Ich möchte mich gesund ernähren, regelmäßig Sport treiben (oh ja – ich freue mich jetzt schon auf die Rückbildungsgymnastik), regelmäßig spazieren (mit dem Baby an die frische Luft ist für mich ein Muss), Yoga und Meditation und rechtzeitig ins Bett gehen, denn wenn ich Schlafmangel habe, bin ich gegen jeden Infekt total anfällig.

 

  • FAMILYTIME / ERINNERUNGEN   festhalten. Ich möchte es endlich dieses Jahr schaffen, all die Fotos, die seit 2009 auf der Festplatte ihren festen Sitz haben (ich hoffe so sehr, dass diese noch ein Weilchen aushält und nicht kaputt geht) entwickeln zu lassen und zu ordnen. Auch filmen und die Videos zuschneiden möchte ich erlernen.

 

  • HOBBY    wie mehr Klavierüben, neue Rezepte ausprobieren, mich mehr mit Fotografie zu beschäftigen, neue Handarbeit-Techniken ausprobieren.

 

  • BLOG/DAWANDA-Shop ausbauen.

 

  • eine „Bucket-List“ erstellen.

 

Ach, JETZT füllt es sich so richtig gut und irgendwie „offiziell“ an, wenn die Sachen niedergeschrieben sind. Ich freue mich wirklich auf die 354 (heute ist der 13. Januar) neue Tage  und bin sehr gespannt, was das Jahr noch so mit sich bringt. Ich wünsche allen ein schönes, aufregendes, erfolgreiches, erlebnisreiches und vor allem gesundes Jahr!

Liebe Grüße – Ana(stasia)



6 thoughts on “Meine Vorsätze, Ziele, Ideen für 2016.”

  • Großartig dein Beitrag liebe Anastasia, geschmückt mit viel positiver Energie und gewürzt mit ner großen Portion Liebe. Weiter so!

  • Liebe Anastasia,
    herzlich willkommen in der Blogwelt!
    Ich freue mich zu lesen, dass da bald ein Krümelchen die
    Welt erblicken wird und wünsche Euch nur das Beste!
    Genieße die Zeit- auch, wenn es zwischendurch anstrengend ist-
    sie geht sooo schnell vorbei.
    Auch wünsche ich Dir viel Erfolg & Spass beim Umsetzen Deiner Ziele und beim
    Schreiben Deines Blogs.
    Liebe Grüße, Bine

  • Liebe Anastasia,
    Ich freue mich riesig auf euer kleines Wunder und wünsche euch allen schöne Zeit.

    Es ist schön mal seine Gedanken nieder schreiben zu können, man fühlt sich bestimmt sehr erleichtert.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und bin schon gespannt auf die nächsten Beiträge. ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.